HOME
VON HARRIET OERKWITZ
31. JULI 2013

Für eine neue Beziehungskultur

Das Konzert der Stille zu Gast auf dem Open Hearts Congress

Foto: Open Hearts Congress

Der brandneue Trend, „die Eroberung der Businesswelt durch intuitives Bewusstsein“, entspricht genau den Zielen, die der 1. OPEN HEARTS CONGRESS 2014 erreichen will. Gisela Göckes, Petra König und Brigitte Marhöfer haben bereits vor einem Jahr das Potential dieses Themas erkannt. Mit dieser Überzeugung gehen sie als Veranstalterinnen des 1. OPEN HEARTS CONGRESS 2014, voraussichtlich im März oder Mai, mit einem einzigartigen Kongresskonzept an die Öffentlichkeit. Für die Moderation konnten die bekannte Moderatorin und Autorin Amelie Fried sowie Thomas Schmelzer gewonnen werden.

 

Dieser brandneue Trend, die Eroberung der Businesswelt durch intuitives Bewusstsein, der bereits in führenden Publikationen thematisiert wird, bietet hervorragende Möglichkeiten der positiven, langfristig erfolgreichen Veränderung und Positionierung – im Beruf wie privat.

 

Keynote-Speaker wie Regina Först, Dr. Ruediger Dahlke, Holger-Andreas Elsner, Boris Grundl, Veit Lindau, Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth und Meister Han Shan sowie die Newcomer Céline Kever und SUMIRAN werden die Kongressbesucher inspirieren und durch die attraktive Vielfalt interaktiver Workshops verschiedener Referenten* zu neuen Lösungsansätzen führen, damit sie glücklich, erfolgreich und erfüllt das leben, was sie sind – mit Strategie und Stärke.

 

Der Kongress richtet sich an Entscheider und Unternehmerpersönlichkeiten, Führungskräfte in Unternehmen und Organisationen (Innovation, Kreativität, Marketing, Personalwesen, Forschung und Entwicklung), Coachs, Ärzte, Heilpraktiker, Therapeuten und kreative Berufe, die den Mut haben Zukunftskonzepte zu entwickeln. Wenn Themen wie das Selbst- und Personalmanagement und mehr Demographiefestigkeit im Unternehmen, in der Kunden-ausrichtung und –beziehung oder die Attraktivität des Unternehmens/Arbeitgebers im Hinblick auf „Great Place to Work“ auf der Agenda stehen, dann ist der 1. OPEN HEARTS CONGRESS 2014 ein MUSS!

 

1- und 2-Tages-Tickets sind vorab über die Webseite www.open-hearts-congress.de erhältlich.

 

 

Das "Konzert der Stille" - in persona Harriet Oerkwitz - ist als Referentin zu Gast auf dem Open Hearts Congress:

 

***

 

 

"Die Notwendigkeit einer neuen Beziehungskultur"

 

&

 

"Eine neue Beziehungskultur in Achtsamkeit & Stille"

 

***

 

Auf den wirtschaftlichen, finanziellen und sozialen Ebenen fordern die Symptome in unserer Gesellschaft tiefgreifende Veränderungen. Unsere Aufmerksamkeit und unser unternehmerisches Wirken gelten der Frage nach neuen Denk- und Kommunikationsweisen, die uns einen transparenten Austausch und ein enkeltaugliches Handeln ermöglichen. Reichtum in der Gemeinschaft, achtsame und empathische Begegnungen im fairen und respektvollen Miteinander, Wertschätzung und Räume der persönlichen Sinnsuche und -entfaltung: Unser Wachstum – fachlich wie menschlich – schöpft sich aus uns und unseren Mitmenschen.

 

Wir erkennen uns.

Wir erforschen unsere Beziehungskultur.

Wir schöpfen unsere Zukunft.

Ich bin Unterstützer: Das Konzert der Stille ist und bleibt in meiner Wahrnehmung ein Geschenk an die Welt. Für die hochwertigen Gastbeiträge und für die oftmals umfangreichen Programmier-Leistungen bemühe ich mich stets um einen Wertausgleich. Wer mir dabei helfen möchte, den bitte ich um seine frEURO auf das Konto Harriet Oerkwitz/ Konzert der Stille, bei der DKB 120 300 00, Kontonummer 1012644777, Betreff: „Ich bin Unterstützer“. Da das Konzert der Stille nicht als gemeinnützige Organisation bewertet wird und somit nicht die Voraussetzung der § 68 ff der Abgabenordnung erfüllt, stelle ich keine Spendenbescheinigungen aus.
SCHLÜSSELWÖRTER 
BEZIEHUNGSKULTUR, OPEN HEARTS CONGRESS, FRANKFURT, INTUITIVES WISSEN, BUSINESS
ARTIKEL TEILEN UND EMPFEHLEN

ARTIKEL EMPFEHLUNGEN

0 KOMMENTAR(E)

KOMMENTIEREN

* Pflichtangaben
Benachrichtigen Sie mich über jeden weiteren Kommentar.