HOME
VON HARRIET OERKWITZ
25. JANUAR 2012

„Im Garten der Klänge“

Ein berührender Dokumentarfilm über Klänge & Stille

"Im Garten der Klänge" - ein Film von Nicola Berlucci und ein Kino-Tipp von Eva Mareike Knoche, freiberufliche „Seminarleiterin und Beraterin für Menschen in Entwicklung“ aus Hannover:

"Aus der Perspektive eines blinden Musiktherapeuten erleben wir in diesem Film dessen Arbeit mit schwer behinderten Kindern. Über Klänge möchte er den Kindern zu dem verhelfen, was sie sind. Und dem kommt er tatsächlich durch seine Arbeit ein ganzes Stück näher, so scheint es...

Es ist ein stiller, fast unspektakulärer Film, aber vielleicht gerade deshalb so ergreifend und berührend. Er erzählt schlicht vom Wesentlichen, mit wunderschönen Naturaufnahmen und deren „Klängen“. Der Film macht uns aufmerksamer für die Rhythmen in natürlichen Alltagsgeräuschen und erinnert uns an die Poesie des Alltags. All das geschieht ganz ohne Kitsch – sehr empfehlenswert."

Zum Film und zum Trailer geht es hier. Kinostart ist der 19. April, Previews werden bereits in Hannover und Regensburg aufgeführt.

 

 

 

Ich bin Unterstützer: Das Konzert der Stille ist und bleibt in meiner Wahrnehmung ein Geschenk an die Welt. Für die hochwertigen Gastbeiträge und für die oftmals umfangreichen Programmier-Leistungen bemühe ich mich stets um einen Wertausgleich. Wer mir dabei helfen möchte, den bitte ich um seine frEURO auf das Konto Harriet Oerkwitz/ Konzert der Stille, bei der DKB 120 300 00, Kontonummer 1012644777, Betreff: „Ich bin Unterstützer“. Da das Konzert der Stille nicht als gemeinnützige Organisation bewertet wird und somit nicht die Voraussetzung der § 68 ff der Abgabenordnung erfüllt, stelle ich keine Spendenbescheinigungen aus.
SCHLÜSSELWÖRTER 
IM GARTEN DER KLÄNGE, KINOFILM, DOKUMENTATION
ARTIKEL TEILEN UND EMPFEHLEN

ARTIKEL EMPFEHLUNGEN

0 KOMMENTAR(E)

KOMMENTIEREN

* Pflichtangaben
Benachrichtigen Sie mich über jeden weiteren Kommentar.