HOME
VON HARRIET OERKWITZ
21. MAI 2012

Klang der Stille

Ensemble Megaphon konzertiert im Kloster Lüne

Foto: Ensemble Megaphon

Ein musikalisch-szenischer Wandelparcours mit Kompositionen vom Mittelalter bis heute mit dem Ensemble Megaphon Hannover und dem Frauenchor Femmes Vocales e.V. Lüneburg

 

am 6. und 7. Juli 2012

um jeweils 19 Uhr und 20.30 Uhr

im Kloster Lüne, Am Domänenhof, 21337 Lüneburg

Eintritt: 15 Euro zzgl. 1,50 Euro Vorverkaufsgebühr

Dauer der Aufführung: 60 Minuten

 

Die Besucherzahl ist auf 45 Personen pro Vorstellung begrenzt.

Vorverkauf LZ Veranstaltungskasse, Am Sande 17, 21335 Lüneburg, Tel. 04131/7 40 44 Mo-Fr 9-17 Uhr, Sa 9-13 Uhr

 

Nach erfolgreichen Aufführungen im vergangenen Jahr lädt das Musikensemble Megaphon erneut zu einer Inszenierung in Klosterräume ein. Wie klingt die Stille? Dieser Frage gehen die Musiker aus Hannover und der Lüneburger Frauenchor Femmes Vocales in ihrem neuen Wandelkonzert im Kloster Lüne nach. Poetischer Sprech- und Chorgesang verbindet sich mit Kompositionen vom Mittelalter bis heute, gespielt von einem Streichtrio, Klarinette und Laute. Unter der künstlerischen Leitung von Lenka Župková spannen die Musiker und der Chor einen weiten Bogen vom ältesten erhaltenen Liedgut des Klosters Lüne über mystische Gesänge aus dem 12. Jahrhundert von Hildegard von Bingen oder aus dem 16. Jahrhundert von Andrea Gabrieli und Orlando di Lasso bis in die Musik der Gegenwart. Ein Höhepunkt ist die Uraufführung einer eigens für dieses Konzert geschriebenen Auftragskomposition für Chor und Musiker von Snezana Nesic, inspiriert vom frühchristlichen Christushymnus „Heiteres Licht“. In einer bilderreichen Inszenierung des Choreografen Mikael Honesseau wandeln die fünf Instrumentalisten des Musikensembles Megaphon und der Frauenchor Femmes Vocales durch die Klosteranlage und durch zeitlose Klangwelten. Sie laden die Besucher ein, in die Stille und Klänge hineinzuhören, die Zeit zu verlangsamen und anzuhalten.

 

Künstlerische Leitung: Lenka Župková

Inszenierung: Mikael Honesseau

Chorleitung: Imke McMurtrie

Ensemble Megaphon: Lenka Župková – Violine, Magda Helpa – Viola, Nora Matthies – Violoncello, Sebastian Wendt – Klarinette, Alon Sariel – Laute und Mandoline Mikael Honesseau – Bewegung

 

Veranstalter: Verein Blickpunkte e.V. Hannover in Kooperation mit dem Kloster Lüne und dem Ensemble Megaphon Hannover Gefördert von: Klosterkammer Hannover und MWK Niedersachsen

Ich bin Unterstützer: Das Konzert der Stille ist und bleibt in meiner Wahrnehmung ein Geschenk an die Welt. Für die hochwertigen Gastbeiträge und für die oftmals umfangreichen Programmier-Leistungen bemühe ich mich stets um einen Wertausgleich. Wer mir dabei helfen möchte, den bitte ich um seine frEURO auf das Konto Harriet Oerkwitz/ Konzert der Stille, bei der DKB 120 300 00, Kontonummer 1012644777, Betreff: „Ich bin Unterstützer“. Da das Konzert der Stille nicht als gemeinnützige Organisation bewertet wird und somit nicht die Voraussetzung der § 68 ff der Abgabenordnung erfüllt, stelle ich keine Spendenbescheinigungen aus.
SCHLÜSSELWÖRTER 
ENSEMBLE MEGAPHON, KLOSTER LÜNE, STILLE, KLANG DER STILLE
ARTIKEL TEILEN UND EMPFEHLEN

ARTIKEL EMPFEHLUNGEN

0 KOMMENTAR(E)

KOMMENTIEREN

* Pflichtangaben
Benachrichtigen Sie mich über jeden weiteren Kommentar.