HOME
VON CHRIS WEDERKA
27. FEBRUAR 2013

Stilles Geräusch der Woche

Teil 9: Der Druck(er) macht die Musik

Foto: Jens Komm

Koordinaten: 53* 35` 10``N, 10* 2` 42``E

Berühmter Pionier: 1914 präsentiert die Schnellpressenfabrik die Tiegeldruckmaschine, die erstmals die kostengünstige Massenproduktion einer Vielzahl von Kleinformaten möglich macht. Der Heidelberger Tiegeldruckautomat galt als Revolution in Sachen Wirtschaftlichkeit für die Branche. Er ließ die herkömmlichen Maschinen weit hinter sich, bei denen die Bogen noch von Hand an- und abgelegt werden mussten. Dieser Prototyp mit Propellergreifern steht im Hamburger Museum der Arbeit und bedruckt 1000 Papierbogen in der Stunde. Auch heute kann man dort in der Druckwerkstatt eigene Visitenkarten, Gedichte etc. selbst setzen und in klassischer Qualität drucken.

 

 

Jens Komm: Als geborener Hamburger bin ich alltäglich unterwegs und entdecke auf meinen Streifzügen geheime Winkel und besondere Orte, die meine Heimatstadt und ihre Umgebung liebenswert machen. Die grüne Stadt am Wasser mit ihren Parkanlagen, dem Hafen, den Industrievierteln und Brachen birgt wohlgestimmte und reizvolle Plätze und Nischen, die ich für das Magazin „Konzert der Stille“ ausfindig, hör- und sichtbar mache. Diese Schätze sammle ich in der Rubrik „Stilles Geräusch der Woche“.

Als Locationscout und Gastführer kenne ich die Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und lokalen Besonderheiten in Stadt und Land und zeige sie Dir mit Freude und Genuss. Meine Touren gestalte ich so, dass eine anregende Mischung aus Kultur und Erholung entsteht, die Deine Sinne erfreut. Leichtfüßig und tänzerisch, abgestimmt auf Deine Mobilität und Kondition, auch in fließendem Englisch und Französisch. Unsere Zeit in Bewegung bleibt Dir in schönster Erinnerung: „Komm auf Touren“.

Nächster Termin: 9. März 2013, eine Tour, die uns nahe Jesteburg entlang der Seeve zu einem Tempel führen wird; ausführliche Informationen folgen.

Kontakt: Jens Komm, moin(at)komm-auf-touren.de, Tel.+ 49 40 31 81 38 61.

Ich bin Unterstützer: Das Konzert der Stille ist und bleibt in meiner Wahrnehmung ein Geschenk an die Welt. Für die hochwertigen Gastbeiträge und für die oftmals umfangreichen Programmier-Leistungen bemühe ich mich stets um einen Wertausgleich. Wer mir dabei helfen möchte, den bitte ich um seine frEURO auf das Konto Harriet Oerkwitz/ Konzert der Stille, bei der DKB 120 300 00, Kontonummer 1012644777, Betreff: „Ich bin Unterstützer“. Da das Konzert der Stille nicht als gemeinnützige Organisation bewertet wird und somit nicht die Voraussetzung der § 68 ff der Abgabenordnung erfüllt, stelle ich keine Spendenbescheinigungen aus.
VERÖFFENTLICHT IN
SCHLÜSSELWÖRTER 
STILLES GERÄUSCH DER WOCHE, JENS KOMM, DRUCKER
ARTIKEL TEILEN UND EMPFEHLEN

ARTIKEL EMPFEHLUNGEN

0 KOMMENTAR(E)

KOMMENTIEREN

* Pflichtangaben
Benachrichtigen Sie mich über jeden weiteren Kommentar.